Home Regionen

Frankreich Blog

Das kontinentale Frankreich ist in 21 Regionen oder Gebietskörperschaften (collectivités territoriales) unterteilt - Aquitanien bzw. Aquitaine (Bordeaux), Auvergne (Clermont-Ferrand), Basse-Normandie (Caen), Bretagne (Rennes) Burgund bzw. Bourgogne (Dijon), Centre (Orléans), Champagne-Ardenne (Châlons), Elsass bzw. Alsace (Strasbourg), Franche-Comté (Besançon), Haute-Normandie (Rouen), Île-de-France (Paris),  Languedoc-Roussillon (Montpellier), Limousin (Limoges), Lothringen bzw. Lorraine (Metz), Midi-Pyrénées     (Toulouse), Nord-Pas-de-Calais (Lille), Pays de la Loire (Nantes), Picardie (Amiens), Poitou-Charentes (Poitiers), Provence-Alpes-Côte d’Azur (Marseille) und Rhône-Alpes (Lyon) die ihrerseits aus einer Reihe von Départements (Regierungsbezirke) bestehen. Hinzu kommen die Mittelmeerinsel Korsika, die bis heute einen Sonderstatus geniesst und die fünf französischen Überseegebiete Französisch-Guayana, Guadeloupe, Martinique, Mayotte und Réunion. Von ihrer Größe her sind die französischen Regionen mit den deutschen Bundesländern vergleichbar. Dieser Blog wird sie die eine nach der anderen vorstellen.

Shopping in Paris

Wer zum Shoppen nach Paris fährt, wird durch die Fülle des Angebots fast erschlagen. Deswegen sollten Touristen sich nicht nur durch die Stadt treiben lassen, sondern auch gezielt im Vorfeld Geschäfte heraussuchen, die besonders interessant sind, damit sie sich ihr persönliches Highlight nicht aus Versehen entgehen lassen. Paris hat nämlich neben den berühmten Kaufhäusern Galeries Lafayette oder Printemps, Einkaufszentren wie Châtelet Les Halles oder Les Quatre Temps oder Einkaufsstraßen wie die Rue de Rennes oder die Rue de Rivoli auch einige kleinere und unbekanntere Concept Stores, Secondhand-Läden oder versteckte Passagen zu bieten.

Weiterlesen...

Zauberhafte Normandie

Dis historische Region Normandie zwischen der Halbinsel Cotentin und der unteren Seine besteht heute aus den Regionen Haute-Normandie (Rouén) und Basse-Normandie (Caen), empfindet sich aber selbst als kulturell und historisch eng zusammengehörig. Seit jeher verzaubert die Normandie ihre Besucher mit ihrem einmaligen Charme. So findet man hier neben romantischen Inseln auch Schlösser und weite Horizonte. Die Normandie ist bei weitem nicht so überlaufen wie der Süden des Landes, lockt aber trotzdem mit herrlich langen Sandstränden (vor allem in den Gebieten rund um Cabourg und Trouville) und einem angenehmen Klima.

Weiterlesen...

Viel Wein und viel Kultur: die Bourgogne

Die Region Bourgogne ist bekannt für Wein: Roter Burgunder ist zum Kochen, zu festlichen Anlässen und als Tafelwein in Deutschland beliebt, denn neben sehr edlen Weinen bietet Burgund, wie die Region zu Deutsch bezeichnet wird, auch schlichte Weine, die für den alltäglichen Mittagstisch geeignet sind. Kulturell ist die Bourgogne durchaus interessant, allein die größeren Städte Sens, Auxerre, Dijon und Beaune sind nicht nur unter Kunsthistorikern und Mittelalter-Archäologen bekannt.

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

Französisch Studium

Frankreich Reisen